Cougar 700M: Gaming-Maus mit anpassbarer Geometrie vorgestellt

By | 15. Juni 2014

Wer sich in der Modding-Szene ein wenig auskennt, dem ist der Hersteller „Cougar“ sicher ein Begriff: Vor allem hochwertige Gehäuse, Netzteile und Lüfter werden vom deutschen Unternehmen vertrieben. Nun möchte man mit der Gaming-Maus 700M das Produktportfolio erweitern. Insbesondere mit der freien Konfigurierbarkeit der Maus kann sich der Newcomer von den Konkurrenten absetzen.

Dass eine Gamer-Maus viele Tasten hat, die sich auch mit komplexen Makros individuell nach den Wünschen des Spielers belegen lassen, ist seit langem nichts Neues mehr. Bei der Cougar 700M erstrecken sich die Möglichkeiten zur Anpassung aber sogar auf das Gehäuse: Das schon auf dem ersten Blick hoch funktionelle Design ermöglicht es, das Gehäuse der Maus an verschiedene Handgrößen anzupassen. Wer vorher also in den Elektronikfachmärkten verschiedene Modelle auf die Kompatibilität der eigenen Pranken überprüfen musste, soll nun mit der Cougar 700M in jedem Fall ein passendes Eingabegerät erhalten. Auch der bevorzugte Griff der Maus kann so berücksichtigt werden, womit sich der Hersteller eine besonders breite Zielgruppe verschafft. Zudem zeugen die übrigen technischen Daten von einer soliden Gamer-Maus: Acht programmierbare Tasten, ein mit maximal 8.200 DPI auflösender Sensor und ein interner Speicher von 512 KB dürften den meisten Anforderungen genügen. Nachteilig könnte sich das Aluminiumgerüst durch sein vergleichsweise hohes Gewicht auswirken. Obwohl das Konzept der anpassbaren Maus nicht gänzlich neu ist, dürfte die laut unverbindlicher Preisempfehlung 84 Dollar teure Cougar 700M das Segment der Gaming-Mäuse um eine interessante Alternative bereichern.

Quelle und weitere Informationen: Cougar-World.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.